Creative Labs Zen Stone jetzt mit Display

Creative Labs Zen Stone Plus (Foto: Creative Labs)Heute, passend zum „Zen Stone„, hat Creative Labs eine neue Variante des MP3-Players Zen Stone Plus vorgestellt. Der Neue heißt iPod-Shuffle und unterscheidet sich vom iPod Nano-Konkurrenten Zen Stone vor allem durch ein kleines OLED-Display. Besonders stylish: Die Anzeige schimmert in einem schönen Blau.

Der kleine, und dank rundlicher Formen gut in der Hand liegende Player hat einen 2 GByte großen Flash-Speicher, der laut Hersteller für bis zu 1.000 Songs reichen soll. In der Praxis wird es wohl deutlich weniger sein, denn Creative Labs geht von mit 64 KBit/s kodierten WMA-Dateien und einer Liedlänge von 4 Minuten aus. Erfahrungsgemäß reichen 2 GByte für rund 400 bis 450 MP3-Songs in der üblicheren 128-KBit/s-Qualität aus.

Der Stone Plus besitzt einen integrierten FM-Tuner um unterwegs Radio hören zu können. Außerdem lässt er sich als Diktiergerät und Uhr bzw. Stoppuhr verwenden. Dazu gibt es gegen Aufpreis reichhaltiges Zubehör. Neben einer Dock-Lautsprecher-Kombi zählen dazu auch ein Armband, der aus dem Player eine Armbanduhr macht, sowie diverse Skins und ein Oberarmband für den Einsatz beim Sport.

Der Player beherrscht die Dateiformate MP3 und WMA sowie das Audible-Format für Hörbücher. Andere Standrds wie AAC oder Ogg Vorbis kennt er nicht. Für den Anschluss an einen PC bzw. eine Dockingstation ist er mit einem USB-1.1/2.0-Anschluss versehen, wobei er dabei auch als externes Speichermedium erkannt wird.

Das Display bietet eine Auflösung von 64 x 64 Bildpunkten. Das Gerät selbst ist mit 55.6 x 35.4 x 12.8 mm kaum größer als eine Streichholzschachtel. Er nimmt damit einen Platz irgendwo zwischen dem displaylosen iPod Shuffle und dem mit einem Farbdisplay Display ausgestatteten iPod Nano ein. Das Gerät gibt es wie seinen kleineren Bruder Zen Stone in den Farben Weiß, Schwarz, Pink, Blau, Rot und Grün. Über das Lieferdatum und den Preis hat der Hersteller noch nichts verraten.