Canon EOS 400D mit 10 Megapixeln

Canon 400DVorhang auf für die neue Canon EOS 400D – ob die 10-Megapixel-SLR bei der scharfen Konkurrenz aber wirklich ein Star wird damals wie die 350D, wird sich erst noch zeigen.

Statt 8 Megapixel verarbeitet der CCD der neuen EOS 400D jetzt 10 Millionen Pixel (10,1 MP effektiv). Die Größe des CMOS-Bildsensors ist mit 22,2 x 14,8 mm jedoch gleich geblieben. Außerdem kommt auch bei der Canon EOS 400D weiterhin der DIGIC-II-Bildprozessor zum Einsatz.

Das Display hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell jedoch endlich verbessert: Es ist mit 2,5-Zoll nun standesgemäß groß und bietet eine hohe Auflösung von 230.000 Bildpunkten.

Ein besonderes Highlight bei der Canon EOS 400D ist ihre integrierte Sensorreinigung. Dabei wird allerdings nicht der komplette Sensor, sondern der so genannte Tiefpassfilter gereinigt – indem der Staub durch hochfrequente Schwingungen abgerüttelt wird.

Der Bildsensor an sich ist fest verankert und bietet daher auch keine Bildstabilisierung vom Sensor aus wie etwa Sonys alpha 100. Bei der Canon EOS 400D muss man also nach wie vor auf die – teureren – Objektive mit Bildstabilisator setzen.

Preislich tut Canon einiges, damit die EOS 400D ebenso erfolgreich wird wie die EOS 350D, die immerhin zur meistverkauften digitalen Spiegelreflexkamera aller Zeiten avancierte: Mit knapp 800 Euro für das Gehäuse ist Canon einen deutliches Stück unter den Preisen der Konkurrenz (Sony alpha 100: rund 900 Euro, Nikon D80: rund 970 Euro). Die Bundle-Preise mit Objektiv gibt Canon wie folgt an:

  • EOS 400D mit EF-S 18-55 zirka 900 Euro
  • EOS 400D mit EF-S 17-85 IS zirka 1.200 Euro
  • EOS 400D DoubleZoom Kit mit EF-S 18-55 und EF 55-200 zirka 1.500 Euro

Der Akku und der Batteriegriff BG-E3 von der Canon EOS 350D können weiter verwendet werden, ebenso wie alle EF- und EF-S-Objektive, die Speedlite-Blitzgeräte und weiteres EOS-Zubehör.

Published by Michael Hülskötter

Ich bin Blogger, IT-Journalist, (Buch-)Autor, Videotrainer, Content Manager - und das alles in einer Person. Ich gehöre seit 1999 der schreibenden Zunft an, und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Lebe seit 1977 in München und habe drei wundervolle Kinder.

%d Bloggern gefällt das: