Blacksocks für wise Guys

Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter, bezahlter Eintrag.

BlacksocksAls ich noch jung war – so in den Siebzigern – erzählte mir mein Vater einen Witz: „Liebling? Wo sind denn meine Golfsocken? Was für Golfsocken? Na, die mit den neun Löchern!“ Ok, der Witz ist echt mau. Aber mir hat er damals gefallen. Spiegelte er doch die Situation in meiner Sockenschublade recht genau wieder.

Für einen Gentleman von Format ist das natürlich ein unhaltbarer Zustand. Socken mit Löchern sind nicht akzeptabel. Leider lässt sich das nicht verhindern. Immer dann, wenn man es am wenigsten brauchen kann, findet sich in der Sockenschublade nur noch löchriges Fußkleid wieder.

Da trifft es sich ganz gut, dass ich jüngst auf Blacksocks gestoßen bin. Dort gibt es Socken im Abo. Ja, Sie haben richtig gelesen, ein Sockenabonnement. Für mich klang das sofort nach einer cleveren Lösung für eines meiner kleinen aber nervenden Problemchen. Ich habe das gleich mal ausprobiert und mir drei Paar Socken zur Ansicht schicken lassen.

Der Name ist bei Blacksocks Programm. Frei nach Henry Ford, gibt es dort Socken und Strümpfe in jeder Farbe, so lange sind Schwarz sind. Ok, ich bevorzuge normalerweise Dunkelgrau. Aber ich gebe zu, dass sich Herrenmode-Experten einig sind, dass Schwarz bei Herren-Socken und -Strümpfen erste Wahl ist.

Die Bestellung erfolgt einfach und bequem per Internet. Laut Tracking-Funktion auf der Webseite wurden die Socken schon am nächsten Tag verschickt. Bekommen habe ich sie aber erst eine Woche später. Schuld daran ist der Paketdienst und wohl der Zoll: Denn Blacksocks ist eine Schweizer Firma und deshalb musste mein Paket erst den Weg über die Landesgrenze finden. Während die Lieferzeit bei einer Einmal-Bestellung natürlich ärgerlich ist, spielt sie beim Abonnement keine Rolle.

Die Socken kommen in regelmäßigen Abständen, je nach Wahl drei Stück alle drei, vier oder sechs Monate. Die Preise liegen bei 69, 92 und 135 Euro. Außerdem gibt es ein Starterkit mit zehn paar Socken als Grundausstattung für 79 Euro. Alles inklusive Lieferung. Klar, die Preise sind nicht die niedrigsten. Aber die Qualität der Socken ist soweit ich das beurteilen kann gut und der Komfort durch die regelmäßige und automatische Belieferung grandios.

Neben Socken gibt es auch noch Kniestrümpfe, knöchelhohe Sneaker-Socken und für ganz Verwöhnte Cashmere-Seiden-Socken. Neuerdings gibt es auch Unterwäsche im Abo. Auch sehr praktisch! Und keine Angst: Unterhosen und Unterhemden gibt es nicht nur in Schwarz, sondern auch in Weiß…