Archos AV 700 TV verdoppelt Signale für bessere Bilder

AV 700 TV ARCHOS, bekannt für portable Unterhaltungslösungen, hat mit dem AV 700 TV seit Beginn des Sommers den ersten portablen digitalen Videorekorder mit DVB-T Receiver und einer 40 GB Festplatte auf den Markt gebracht.

AV 700 TV ist ein typisches All-in-One-Gerät: Digitaler Fernseher, digitaler Videorekorder, Videoplayer, Bildbetrachter, Musikanlage, Spielmaschine und Speichermedium. Das alles in einem 10,7 x 20,9 x 1,9 Zentimeter großen Gehäuse, das knapp über 600 Gramm auf die Waage bringt.

Archos: Im Auto

So, was ist jetzt neu daran? ARCHOS setzt dabei auf das eigene Diversity-Processing- Reception-System, das den Empfang auch innerhalb von Gebäuden sowie bei Bewegung (Zug, Auto – bis etwas 130 h/km) erstaunlich verbessert. Die Idee dahinter ist so einfach wie effektiv: Ein Signal wird mehrfach empfangen und übereinander gelegt. Es gibt zwei Antennen, zwei Tuner sowie zwei Prozessoren, die die Signale entrauschen. Das Diversity-Processing-Reception-System wurde im übrigen bereits zum Patent angemeldet.

Mit dem ARCHOS AV 700 TV gibt es jetzt also tatsächlich das DVB-T-prophezeihte Überall-Fernsehen. Ob das so toll ist, mag jeder Nutzer selbst entscheiden. Wichtiger ist: Technisch ist es nun möglich unterwegs bis zu 35 Stunden Digitalfernsehen in passabler Qualität aufzunehmen oder 160 Stunden Videos anzuschauen.

Weitere Infos auf der Website des Herstellers.

Kommentare sind geschlossen.